Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Industrie 4.0 - Internet of Things - Smart Production

Digitale Innovationen durchdringen alle Bereiche unserer Gesellschaft und der modernen Wirtschaft. Sie ändern das Programmieren der Erfolgs-Gene, bestimmen die Service Qualität, sichern die Nachhaltigkeit und schaffen neue und bessere Arbeitsplätze.

Peter A. Bruck, wissenschaftlicher Gesamtleiter und Geschäftsführer der RSA FG, sieht digitale Innovationen - und damit erfolgreichen „Forschungsoutput“ - als wesentlich prozessabhängig: „Innovationen in den Research Studios entstehen aus einer Kette von Arbeitsschritten. Eine gute Idee ist nie genug. Von Anfang an müssen wir die Nutzer und Nutzerinnen berücksichtigen und miteinbeziehen. Wir denken Forschungsfragen von den realen Problemen her an. Smarte Lösungen gibt es eigentlich nur, wenn man die Perspektive wechselt. Der Entwickler muss mit den NutzerInnen in einer dauerhaften Kommunikation stehen.“

Agile Forschungsprozesse: Enterpreneurship und Lean Start-Ups

Die Research Studios der RSA FG optimieren laufend ihre Forschung- und Arbeitsprozesse. Agilität kombinieren wir mit Resultatorientierung und Outputgenauigkeit.

Die Ergebnisverantwortung der Projekt- und Studioleitungen wird in einem unternehmerischen Denken und Handeln umgesetzt.

Während es in der Grundlagenforschung um die methodische Richtigkeit und wissenschaftliche Neuheit einer Idee geht, stehen in der angewandten Forschung der RSA FG das Verständnis für Nutzer-Bedürfnisse und die Neuigkeit in deren Erfüllung im Mittelpunkt. Innovations- bzw. Output-Orientierung heißt dann: Neuestes Wissen ist gezielt anzuwenden und auch neu zu kombinieren, um daraus einen (Mehr-)Wert bei Kunden zu generieren.

Die RSA FG setzt damit die Kernideen der Lean Start-Up Ansatzes für High-Tech Ventures um: wir liefern nutzenstiftende Innovationen, weil wir von Kunden lernen.

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0