Priv. Doz. Mag. Dr. Stefan Weber

Forschungsmarketing und Medienarbeit

Stefan Weber ist im RSA FG-Team für Wissenschaftskommunikation (Forschungsmarketing und Medienarbeit) verantwortlich.

Universitätslektor an der Universität Wien, hier das laufende Lehrveranstaltungsangebot. Universitätslektor für gute wissenschaftliche Praxis an der TU Wien.

Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg, Diplom 1994, Doktorat 1996. Habilitation 2005 in Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Automatische Textanalyse, insbesondere Text-Alignment- und Source-Retrieval-Verfahren; Content Automation; gute wissenschaftliche Praxis; Studierfähigkeit.

Allgemeine Forschungsschwerpunkte: Medientheorien zwischen Realismus, Relativismus und Non-Dualismus; mediale Wirklichkeitskonstruktion; netzbasierte Wissenskultur.

Langjährige Tätigkeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Online-Marketing und im Print- und Radiojournalismus.

Autor von zehn medienwissenschaftlichen Büchern, neu 2019: „Roboterjournalismus, Chatbots & Co. Wie Algorithmen Inhalte produzieren und unser Denken beeinflussen“ (Heise/Telepolis)

Stefan Weber
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Meine Publikationen

Roboterjournalismus, Chatbots & Co. Wie Algorithmen Inhalte produzieren und unser Denken beeinflussen

Weber, S. (2018)

https://www.dpunkt.de/buecher/13194/9783957881045-roboterjournalismus%2C-chatbots-%26-co..html

Die Medialisierungsfalle. Kritik des digitalen Zeitgeists

Weber, S. (2008)

https://www.vabene.at/collect/analyse/209-1.htm

Das Google-Copy-Paste-Syndrom. Wie Netzplagiate Ausbildung und Wissen gefährden

Weber, S. (20082)

https://www.dpunkt.de/buecher/11481/9783936931563-das-google-copy-paste-syndrom-%28telepolis%29.html

Weitere Publikationen finden Sie HIER.