ZIELSETZUNG – ATTENTION AWARE SYSTEMS

Cognitive ICT

Das Studio für Pervasive Computing Applications befasst sich mit der Entwicklung innovativer Interaktionsmodalitäten zur Anwendung in zukünftigen Mensch-Maschine Interaktions-Szenarien, die in Anbetracht der exponentiell wachsenden Informationsdichte auf die zugrundeliegenden Interaktionsressource des Menschen ausgerichtet sein muss – seiner Aufmerksamkeit.

Der Ansatz der „Cognitive ICT“ repräsentiert einen grundlegenden Paradigmenwechsel im Design innovativer IKT-Systeme, indem Awareness eine fundamentale Rolle spielt. Existierende Methoden der Context- und Activity Awareness werden erweitert und ergänzt um soziale Strukturen (Socio-Aware ICT), Interpretation von Nutzerverhalten sowie zugrunde liegender Motivationen (Socio-Inspired ICT), bis hin zu Erfassung und Modellierung qualitativen Aufmerksamkeitszuständen und  -verteilungen bei Nutzern in der Interaktion mit Informationssystemen (Cognitive ICT). An die Stelle von Allzweckcomputern und einzelnen Geräten treten dabei eine Vielzahl kleinster, eingebetteter, spontan vernetzter und drahtlos kommunizierender Systeme, die zielgesteuert zusammenwirken, um Menschen unaufdringlich bei unterschiedlichsten Tätigkeiten bestmöglich zu unterstützen sowie kognitiv zu entlasten.

So werden durch Cognitive ICT-basierte Technologien Menschen beispielsweise nur mit Informationen konfrontiert die in der aktuellen Situation relevant und gewünscht sind anstatt nur als Medium der vorherrschend